Schatzsuche digital & real in deiner Stadt

KunstCaching? Wie geht das?

Beim „KunstCaching“ geht es darum, mit Hilfe von kleinen Rätseln und Spielen QR-Codes zu finden, die in der Nähe von Stuttgarter Kultureinrichtungen versteckt sind.

Benötigt wird lediglich ein mobiles Endgerät. Hat man einen dieser Codes gefunden, scannt man diesen, und kann daraufhin ein ca. einminütiges Performancevideo unterschiedlichster KünstlerInnen oder Künstlergruppen genießen.

Dazu kommen „fun facts“ über die jeweilige Kultureinrichtung.

„KunstCaching“ zeichnet sich durch seinen digitalen Charakter, einfache Handhabbarkeit und Wartung aus und ist daher problemlos auf andere Städte übertragbar.

Schnitzeljagd
Schatzsuche

Was ist „KC“ eigentlich?

„KunstCaching“ stellt eine digitale Schatzsuche dar, die vollkommen im Zeichen von Kunst, Kultur und lokaler Geschichte steht.

Ziel des Projektes ist es, Menschen und kulturelle Betriebe näher zusammen zu bringen und ein neues und breites Publikum für Kunst und Kultur zu begeistern.

Wie ist „KC“ entstanden?

Die treibende Motivation für dieses Projekt war es, in einem modernen und digitalen Format lokalen KünstlerInnen eine Bühne zur Verfügung zu stellen und das Interesse eines neues Publikums für die Kultur vor Ort zu wecken.

KunstCaching schafft dabei Brücken zwischen den Kultureinrichtungen der Stadt, da sie von den Nutzern auf ihrem Weg von einer Bühne zu der nächsten aufgesucht werden.

So wurde in Zusammenarbeit mit Kultureinrichtungen der Stadt Stuttgart, und der lokalen Kunst- und Kulturszene das Projekt „KunstCaching“ realisiert, gefördert durch den Fonds Darstellende Künste.

Schnitzeljagd

KunstCaching 2022
Gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Schnitzeljagd
Schnitzeljagd
Schnitzeljagd

Der 3. Weg KunstCaching in Stuttgart wird gefördert vom Kulturamt der Stadt Stuttgart, LBBW-Stiftung und vom der pbb Stiftung für Kunst und Wissenschaft

Schnitzeljagd
Schnitzeljagd
Schnitzeljagd

2021 - Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien

Schnitzeljagd

Mit freundlicher Unterstützung von der Künstlervermittlung ZAV der Bundesagentur für Arbeit und Kulturgemeinschaft Stuttgart